Häufig gestellte Fragen

/Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen 2018-06-19T10:22:51+00:00

Ja und dieser ist in der Regel auch unbefristet.

Selbstverständlich werden diese Zeiten vergütet. Ihre Bezahlung richtet sich nach dem angewendeten Tarifvertrag sowie dem Bundesurlaubsgesetz und dem Entgeltfortzahlungsgesetz.

Sobald Ihr persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Niederlassung eine Abmeldung vom Einsatzunternehmen bekommt, suchen wir intensiv nach einem neuen Einsatz für Sie. Meist werden schon vorab Gespräche mit anderen Kunden geführt, um eine nahtlose Weiterbeschäftigung bei einem anderen Kunden zu ermöglichen.

Die Interim ZEITARBEIT wendet den DGB/iGZ-Tarifvertrag an und ist auch Mitglied im Interessenverband. Sie werden entsprechend der im Einsatz erforderlichen Qualifikationen eingruppiert und erhalten zusätzlich Weihnachts- und Urlaubsgeld. Auch Nacht-, Sonntags- und Feiertagsarbeit wird mit Zuschlägen vergütet.

Wenn Ihnen die Arbeit bei unserem Kunden zusagt und dieser Sie übernehmen möchte, werden wir die Übernahmemodalitäten in Zusammenarbeit mit dem Kundenbetrieb für Sie klären.

Zeitarbeitnehmer sind in der Regel fest angestellt.

Einzige Besonderheit: Man ist nicht beim Kundenunternehmen, in dem man tätig wird, angestellt.

Der Arbeitsvertrag besteht mit dem zuständigen Personaldienstleister, dieser ist folglich also auch der Arbeitgeber.

Für die Zeitarbeit gelten Tarifverträge, die eine faire Entlohnung garantieren.

Je nach Branche und Einsatzbereich sind auch Zuschläge möglich.

Das kommt ganz auf den Kunden und dessen Bedürfnisse an.

Der Einsatz kann wenige Tage, aber auch mehrere Wochen/Monate umfassen.

Je nachdem, ob nur kurzfristiger Ersatz gesucht wird oder z.B. projektbezogen langfristiger Personalbedarf besteht.

Außer einer hohen Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und einem gewissen Maß an Flexibilität gibt es in der Regel keine Beschränkungen für die Zeitarbeit.

Der Personaldienstleister wird Ihnen den Einsatz entsprechend Ihrer Fähigkeiten und Qualifikationen zuweisen. Deshalb bietet die Zeitarbeit für jeden eine faire Chance auf einen Job.

Ein chronologisch geordneter Lebenslauf sowie alle relevanten Abschlusszeugnisse (Berufsausbildung) sollten unbedingt eingereicht werden.

Daneben sollten Sie alles mit einreichen, was Ihre Qualifikationen deutlich macht: Zeugnisse für Praktika und Nebenjobs, Weiterbildungsbescheinigungen, eine Liste Ihrer bisherigen Tätigkeiten etc.

Achten Sie darauf, dass sowohl Ihre Qualifikationen, sowie Ihre persönliche Situation im Bewerbungsgespräch zur Sprache kommen.

Weiter sollten Sie einen ordnungsgemäßen Arbeitsvertrag ausgestellt bekommen, der z.B. die ordnungsgemäße Anwendung des entsprechenden Tarifvertrags regelt.

Eine unbefristete Erlaubnis des Zeitarbeitunternehmens zur Arbeitnehmerüberlassung ist auch ein guter Hinweis.

Zeitarbeit bedeutet, als Angestellter eines Personaldienstleisters (Verleihbetrieb) kurzfristig bei deren Kundenunternehmen (Entleihbetrieb) einzuspringen. Meistens ist der Personalbedarf in den Kundenunternehmen zeitlich begrenzt (z.B. wegen hohem Krankheitsstand), woher der Name Zeitarbeit kommt.

Ganz und gar nicht! Sie sind beim Personaldienstleister in der Regel fest angestellt und bekommen nach Beendigung eines Einsatzes einen neuen Einsatz zugeteilt. Sie sind also regulär angestellt und wechseln nur von Zeit zu Zeit das Kundenunternehmen, in dem Sie tätig werden.

Während Arbeitsvermittlung darauf abzielt, einen Arbeitnehmer auf einen festen Posten bei einem Unternehmen zu vermitteln, wird der Zeitarbeitnehmer in mehreren, zeitlich begrenzten Einsätzen aktiv. Oftmals führen diese Einsätze aber auch zu einer Übernahme im Kundenunternehmen.

Ja. Wenn Sie einen Arbeitsvertrag mit Interim GmbH unterschreiben, gehen Sie ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis ein. Somit sind Sie auch im Falle eines Nicht-Einsatzes voll abgesichert – wie jede/r andere Arbeitnehmer/in auch.

Ja, wir stellen Ihnen kostenfreie Arbeitskleidung zur Verfügung.

Wenn Zeitarbeit für Sie nicht infrage kommt und Sie unsere Unternehmenskontakte nutzen möchten, können Sie sich von uns auch an ein Unternehmen vermitteln lassen. Wir sprechen dann von einer Direktvermittlung. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Ja, auf jeden Fall. Eine Auswahl unserer Stellenangebote finden Sie auf unserer Homepage oder in Stellenbörsen. Ist nicht das Richtige für Sie dabei, machen wir uns speziell für Sie auf die Suche. Lassen Sie es uns nur wissen!

Es ist unser persönlicher Anspruch bei Interim GmbH, Sie Ihren Qualifikationen entsprechend einzusetzen.

Seit 2012 werden Zeitarbeitnehmern/innen der Metall- und Elektroindustrie sowie der chemischen Industrie Branchenzuschläge gezahlt. Das bedeutet konkret: Wenn Sie als Zeitarbeitnehmer/in für einen gewissen Mindestzeitraum beim gleichen Kunden im Einsatz sind, erhalten Sie Zuschläge auf Ihre Tariflöhne. Die Höhe der Branchenzuschläge ist für jede Branche individuell verhandelt worden – weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des iGZ.